Newsletter von Niels Annen

Vielen Dank für die Unterstützung und den Rückhalt!

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der ersten virtuellen Delegiertenversammlung in Hamburg habe ich mich Ende Februar erneut als Bundestagskandidat der SPD Eimsbüttel beworben. Per Briefwahl wurde das Ergebnis nun formal bestätigt: Mit 97,7 Prozent wurde ich für die Bundestagswahl aufgestellt. Ich bin sehr dankbar für die große Unterstützung und für das große Vertrauen meiner Partei in diesen schwierigen Zeiten. 

Ich will mich mit ganzer Kraft im anstehenden Wahlkampf für eine starke SPD im Eimsbüttel einsetzen, das Direktmandat in meinem Heimat-Berzirk erneut gewinnen und im Deutschen Bundestag mit ganzer Kraft für die Überwindung der Pandemie und ihrer Folgen arbeiten. Denn sie ist nicht nur eine gesundheitliche Krise, sondern wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus und birgt die Gefahr, soziale Ungleichheit und Ungerechtigkeit noch zu verstärken. Alle, die im Wahlkampf mitmachen möchten, können sich an die SPD-Eimsbüttel für mehr Informationen wenden. 

Menschen in "systemrelevanten Jobs" verdienen z.B. nicht nur Anerkennung, sondern höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen! In diesen Berufen, z.B. in der Kranken- und Altenpflege oder in der Erziehungs- und Sozialen Arbeit, sind überwiegend Frauen tätig. Sie sind es, die dieser Krise die größte Last tragen. Darauf haben wir gemeinsam mit unserem Kanzlerkandidaten Olaf Scholz am internationalen Frauentag aufmerksam gemacht. Zentrale Forderungen zu diesem Thema finden sich auch im Zukunftsprogramm der SPD.

Von der Pandemie in besondere Weise betroffen waren auch Seeleute aus dem pazifischen Inselstaat Kiribati, die in Hamburg festsaßen. Gemeinsam mit Hamburgs Bischöfin Kirsten Fehrs habe ich mich erfolgreich dafür eingesetzt, das 90 von ihnen nun, nach fünf Monaten, endlich in ihre Heimat zurückkehren können. Der NDR berichtete.

In den letzten Wochen ging der Austausch per Telefon und Online-Terminen natürlich weiter. So konnte ich z.B. mit Andreas Dressel und verschiedenen Gewerbetreibenen über die Corona-Hilfen sprechen und mich mit Rolf Mützenich und Prof. Ursula Schröder (IFSH) über Forschung und Politik für den Frieden hier in Hamburg austauschen. Am 17.März biete ich eine Online-Diskussion mit Arbeitsstaatssekretär Björn Böhning und dem Weltladen Osterstraße über das Lieferkettengesetz an. Weitere Veranstaltungen sind in der Planung. Ich freue mich, wenn sich Viele dazuschalten und mitdiskutieren!

Herzlich

Herzlich Niels Annen

Digitale Delegiertenversammlung

Mit 97,7% hat mich die SPD Eimsbüttel zu ihrem Kandidaten für die Bundestagswahl nominiert

Vor jeder Bundestagswahl müssen die Parteien ihre Kandidaten und Kandidatinnen in einem rechtlich vorgegebenen Rahmen nominieren. Dass dies in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie besonders herausfordernd und anders als sonst sein würde, war schon früh abzusehen. Auf der ersten virtuellen Delegiertenversammlung in Hamburg habe ich mich Ende Februar erneut als Bundestagskandidat der SPD...

Das Hamburg-Haus erhält Förderung für umfassende Sanierung

2,6 Mio. Fördermittel aus dem Bundeshaushalt für das Hamburg-Haus

Gute Nachrichten für Eimsbüttel: Der Bund stellt für die Sanierung des Hamburg-Hauses am Doormannsweg rund 2,6 Millionen Euro zur Verfügung. Ich freue mich sehr, denn damit wird ein wichtiger Schritt getan, um das Hamburg-Haus endlich „fit für die Zukunft“ zu machen und als vielfältige Begegnungsstätte mitten in Eimsbüttel zu sichern...

Unterstützung für Gewerbtreibende während der Krise

Onlineaustausch mit Finanzsenator Andreas Dressel

Anfang März haben mein Wahlkreisbüro und ich einen digitalen Austausch mit den Interessengemeinschaften und Quartiersinitiativen der Eimsbütteler Stadtteile organisiert. Die Herausforderungen, denen sich der Einzelhandel in Eimsbüttel gegenüber sieht, standen dabei im Mittelpunkt des Austausches. In der...

Eine lange Reise geht endlich zu Ende

Hilfe vom Auswärtigen Amt für kiribatische Seeleute in Hamburg

Bei den in Hamburg ansässigen Reedereien stehen rund 550 kiribatische Seeleute unter Vertrag. Gut 170 davon saßen pandemiegedingt in Hamburg fest und versuchten seit Monaten in ihre Heimat im Pazifik zu kommen. Mitte Januar hat mich Bischöfin Fehrs auf das Schicksal der Männer aufmerksam gemacht und...

#GeradeJetzt

Corona darf nicht zum Bremser der Gleichstellung werden. Im Gegenteil.

Als am 8. März 1911 erstmals ein Frauentag in Deutschland stattfand, stand dieser ganz im Zeichen des Kampfes für das Frauenwahlrecht und für bessere Arbeitsbedingungen. „Frauenrechte sind keine Sonderrechte, sondern Menschenrechte!" – forderte damals die deutsche Sozialistin Clara Zetkin auf dem Zweiten Kongress der Sozialistischen Internationale in Kopenhagen und stieß damit den Internationalen Frauentag an.

Rückblick: Wie funktionieren die Corona-Hilfen?

Das Video zu meinem virtuellen Informations- und Diskussionsabend zu den Corona-Hilfen mit unserem Finanzsenator Dr. Andreas Dressel

Angesichts des verlängerten Lockdowns werden die Nöte in vielen Teilen der Hamburger Wirtschaft noch größer und die Sorge um den Erhalt von Arbeitsplätzen wächst. Mit einem breiten Schutzschirm versuchen Bund und Länder dem entgegenzuwirken...

Rückblick: Bildungserfolg - eine Frage der sozialen Herkunft?

Erfolgreiche Veranstaltung mit Katja Urbatsch, Gründerin und Geschäftsführerin von ArbeiterKind

Auf  Einladung der Jusos Eimsbüttel habe ich gemeinsam mit Katja Urbatsch, der Gründerin und Geschäftsführerin von ArbeiterKind- über die Erfahrungen und Herausforderungen als Erste/r aus der Familie zu studieren, gesprochen. Der Verein ArbeiterKind...

Rückblick: Hamburg – Ein guter Standort für die Friedensforschung

Das Video zu meinem Gespräch mit Prof. Dr. Ursula Schröder und Dr. Rolf Mützenich

Friedensförderung und Konfliktprävention sind Grundpfeiler der deutschen Außenpolitik. So waren beispielsweise die Rolle von Frauen in Konflikten und bei der Friedenssicherung sowie Fragen von Klima...

Ausblick: Menschenrechte weltweit stärken mit dem Lieferkettengesetz

Meine Online-Veranstaltung mit dem Weltladen Osterstraße und Arbeits-Staatssekretär Björn Böhning

Am 3. März dieses Jahres hat das Bundeskabinett das nationale Lieferkettengesetz beschlossen. Damit konnte die SPD – allen voran unser Bundesarbeitsminister Hubertus Heil – diese wichtige Gesetzesinitiative nach...

Niels Annen

Besuchen Sie meine Website:
nielsannen.de

20.04.2021, 19:00 Uhr

Im Gespräch mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze

04.05.2021, 18:30 Uhr

Im Gespräch mit dem Vizekanzler und Kanzlerkandidaten der SPD, Olaf Scholz

20.05.2021, 19:00 Uhr

Im Gespräch mit Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard

Kontakt in Eimsbüttel
Wahlkreisbüro
Kreishaus der SPD-Eimsbüttel
Helene-Lange-Straße 1
20144 Hamburg

Tel.: 040/41 44 99 11
Fax: 040/41 44 99 13
niels.annen.ma02@bundestag.de

Kontakt in Berlin
Bundestagsbüro
Otto-Wels-Haus
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel.: 030/22 77 51 49
Fax: 030/22 77 61 49
niels.annen@bundestag.de

Meine Datenschutzerklärung

Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter beziehen wollen, können Sie hier ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler austragen.