SPD

Sommertour 2020 – Tag 1

NDR – Beiersdorf AG – Hamburger Wohnen – Hankook Sportcenter - Bürger-Dialog in Stellingen

Mit einem aufregenden ersten Tag ist meine Sommertour gestartet. Schon fast traditionell galt mein erster Besuch dem NDR an der Rothenbaumchaussee. Hier habe ich mich mit der Redaktion von NDR 90,3 zu aktuellen politischen Themen in der Außenpolitik, dem Bund und Hamburg ausgetauscht. Außenpolitisch ging es um die Arbeit gerade jetzt in Corona-Zeiten sowie die aktuelle Situation im Libanon. Außerdem sprachen wir über die Perspektiven in der Zusammenarbeit mit den USA. Ein zentrales bundespolitisches Thema waren die Bundestagswahlen im kommenden Jahr. Völlig überraschend erreichte uns alle mitten im Thema die Nachricht, dass der SPD-Parteivorstand Olaf Scholz als Kanzlerkandidat vorschlägt. Hierzu habe ich mich direkt im Interview geäußert.

Die Beiersdorf AG, der einzige Hamburger DAX-Konzern, war meine zweite Anlaufstelle. Im Mittelpunkt meines Gespräches mit Vorstand Zhengrong Liu standen die Auswirkungen der Pandemie auf das Unternehmen und die Arbeitsplätze. Wir haben uns vor Ort über die Fortschritte bei der Neugestaltung des Beiersdorf Werksgeländes in der Troplowitzstraße informiert, wo später auch die Zentrale des global agierenden Konzernes sitzen wird. Auf dem freiwerdenden Areal der heutigen Zentrale zwischen Unnastraße und Quickbornstraße entsteht ein neues Wohn- und Stadtquartier im Herzen Eimsbüttels. 

Das war ein hervorragender Übergang zu meinem ersten Besuch am Nachmittag. Bei der Baugenossenschaft Hamburger Wohnen habe ich mich mit dem Vorstand Sönke Selk über die Situation im Stadtteil und im Quartier Stellinger Linse ausgetauscht, in dem die Genossenschaft auch sozialräumlich sehr engagiert ist. Die Genossenschaft hat ca. 3.500 Wohnungen im Bestand und bietet ihren Mitgliedern für Hamburger Verhältnisse sehr günstigen Wohnraum an. Danke für ein gutes Gespräch über Quartiersentwicklungen, die Wohnungspolitik in Corona-Zeiten und politische Instrumente für bezahlbaren Wohnraum.

Im Anschluss war ich Gast im Hankook-Sportcenter bei Boxcoach Olaf Jessen und seiner Frau Susanne. Sie sind in der Stellinger Linse seit vielen Jahren mit ihrem Fitness-Studio beheimatet. Neben ihrem großen Engagement für den Stadtteil organisieren sie seit 2007 den gemeinnützigen Verein Boxschool e.V., der die Schulen in Hamburg in der Nachmittagsbetreuung der Schüler unterstützt und Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg zu einem gewaltfreien und kooperativen Miteinander begleitet. Heute, an dem auch der erste Schultag für viele Schulanfänger hier in Hamburg war ging es vor allem darum, wie sich die Politik gerade um die sozial benachteiligten Kinder, die besonders unter den Einschränkungen während der vergangenen Wochen gelitten haben, kümmern kann. Auch wie sich die Situation im Sportcenter und für den Verein Boxschool seit meinem letzten Besuch im April entwickelt hat stand auf der Tagesordnung.

Zum Abschluss meines ersten Tages fand im Außenbereich des Sport-Centers mein erster Bürger-Dialog auf der Sommertour statt. Allen Beteiligten vielen Dank für das Interesse und auch an Gabor Gottlieb, der mich als Vorsitzender der Bezirksfraktion an diesem Tag begleitete, und Annika Urbanski, die mich beim Bürger-Dialog unterstütze.

Hinweis zum Einsatz von Cookies

close