SPD

„Bildungschancen und Bildungserfolg - eine Frage der sozialen Herkunft?“

Im Gespräch mit ArbeiterKind-Gründerin Katja Urbatsch und den Jusos Eimsbüttel

19.02.2021

Was hat die soziale Herkunft mit Bildungschancen und Bildungserfolg zu tun?

Von 100 Kindern aus Akademikerfamilien beginnen 79 ein Hochschulstudium, während sich von 100 Kindern aus Familien ohne Hochschulerfahrung 27 für ein Studium entscheiden. An den Hochschulen setzt sich diese Tendenz fort: 8% der Arbeiterkinder schließen ihr Hochschulstudium erfolgreich mit einem Master ab, bei Akademikerkinder sind es 45 %. Bis zur Promotion werden die Unterschiede immer größer. Nur 1% der Kinder von Arbeiter*innen promovieren. Bei den Akademikerkindern sind es 10 mal so viele. 

Auf Einladung der Jusos Eimsbüttel diskutiere ich gemeinsam mit Katja Urbatsch-Gründerin und Geschäftsführerin von ArbeiterKind- über die Erfahrungen und Herausforderungen als Erste/r aus der Familie zu studieren und welche Lösungsansätze daraus resultieren, damit jedes Kind in Deutschland die Chance auf einen Bildungsaufstieg hat. 

Das Gespräch werden wir über Zoom führen – mit einem Livestream hier auf meiner Homepage und auf Facebook. Hier können Sie sich eine Anleitung für die Teilnahme an meinen Online-Veranstaltungen herunterladen.

Wenn Sie an dieser Zoom-Konferenz teilnehmen möchten, schicken wir Ihnen gerne den Link.

Hinweis zum Einsatz von Cookies

close